die nächsten Veranstaltungen:

Fr. 14.12.2018 • 20:00 Uhr
Theater Flunderboll
Der Messias
Details • bereits ausverkauft!

Sa. 15.12.2018 • 17:30 Uhr • im ZWO
Jan Forster
"Volle Lotte - und bei Sinnen..."
DetailsKarten kaufen



facebool Twitter gplus Kulturkurier

Irres ist menschlich

René Steinberg

Irres ist menschlich

Selbstironie für Alle!

Unsere moderne Welt wird organisiert, rationalisiert, optimiert - aber wird sie auch menschlicher? Und was ist das überhaupt? Mutig, tiefgehend, aber vor allem puppenlustig stellt Rene Steinberg in seinem neuen Kabarettprogramm die entscheidende Frage: was ist der Mensch? Was treibt ihn an? Warum kann er sich nicht merken, ob er jetzt das Bügeleisen ausgestöpselt hat? Wieso vergessen Männer ihre Frauen auf Autobahnraststätten? Wie oft fragt sich Angela Merkel, was sie überhaupt hier wollte?

Homepage: www.renesteinberg.de

Steinberg erkennt: in einer Welt, die immer perfekter zu sein glaubt, ist gerade das Unperfekte unsere stärkste Kompetenz. Schließlich wurde Penicillin nur entdeckt, weil das Labor nicht aufgeräumt wurde! Wo heute der "Faktor Mensch" als letzte Fehlerquelle gilt, will Rene Steinberg den Fun-Faktor Mensch stärken.

Wo die Konzerne im Menschen eine Humanressource sehen, sieht Steinberg im Menschen vor allem eine Humor-Ressource. Und eine politische Dimension hat es schließlich auch. Steinberg ist sich sicher: Menschen, die über sich selber lachen können, wählen keine populistischen Hetzer.

Presse
"Steinberg verbreitet einfach gute Laune und Unterhaltung pur" (neue Westfälische)
"...quirlig, sprudelnd, spitzfindig und ausgebufft, aberwitzig und brilliant" (Acher-Bühler-Boten)
"...überbordende Lebensfreude und Spaß am Spiel" (Siegener Zeitung)

René Steinberg
Rene Steinberg ist sehr vielen Menschen rein "stimmlich" bestens bekannt. Denn er macht seit über 15 Jahren, Satire, Glossen und Comedy im WDR-Radio.
Mit seinem ersten Soloprogramm gewann der bekennende Powergriller und BVB-Fan aus dem Stand mehrere Kleinkunstpreise und war unter anderem nominiert beim Kleinkunstfestival der Wühlmäuse in Berlin.

Presse:
"Das Irre in unser aller Alltag: unsere Marotten, unsere Fehler, unser stetes Bemühen: Steinberg hält dem Publikum den Spiegel vor - und guckt vorher selber rein. Er tut das auf eine so liebenswert-freundliche Art, dass niemand verletzt wird, er aber immer genau den (Lach-)Nerv trifft. Steinberg guckt und hört genau hin, ihm scheint nichts Menschliches fremd zu sein."
WAZ

Foto: Danny Frede

   

zur Zeit nicht im Spielplan


Nutzen Sie unseren Newsletter um immer über alle Veranstaltungen informiert zu werden!