die nächsten Veranstaltungen:

Fr. 26.10.2018 • 20:00 Uhr
Die Tribüne
Passagier 23
Details • bereits ausverkauft!

Sa. 27.10.2018 • 20:00 Uhr
Die Tribüne
Passagier 23
Details • bereits ausverkauft!


facebool Twitter gplus Kulturkurier

die bisherigen Veranstaltungen

12.05.2007
Samstag
21:00 Uhr

Die 6. Lange Nacht der Theater in Hannover
Theater Flunderboll
Die drei Letzten

Dieses Jahr zeigen die hannoverschen Bühnen zum 6. Mal, was es alles zu entdecken gibt. Und davon jede Menge. Für Kulturbesessene, Neugierige, Profizuschauer, Entdecker, Unerschrockene...

Das Theater Flunderboll zeigt Ausschnitte aus "Die Drei Letzten" von Friedrich Karl Waechter: Balthasar, Kaspar und Melchior sitzen zu später Stunde als letzte Gäste an einem Tisch im "Universum". Die Drei erzählen und spielen sich um Kopf und Kragen. Denn wer verliert, der zahlt entweder die Zeche, oder mit seinem Leben...
Mehr Informationen

12.05.2007
Samstag
20:00 Uhr

Die 6. Lange Nacht der Theater in Hannover
theater am barg/Christiane Hess
Die Ratte von Hameln

Dieses Jahr zeigen die hannoverschen Bühnen zum 6. Mal, was es alles zu entdecken gibt. Und davon jede Menge. Für Kulturbesessene, Neugierige, Profizuschauer, Entdecker, Unerschrockene...

In der "Ratte von Hameln" aus dem Programm "Hexen, Heiden, Heilige" vom theater am barg geben eine Chronistin und eine Ratte (beide Christiane Hess) gemeinsam die weltweit bekannteste aller deutschen Sagen, die geheimnisvollen Ereignisse von Hameln wieder. Und das Tier liefert Beweise, dass das damals eigentlich doch alles völlig anders war...
Mehr Informationen

12.05.2007
Samstag
19:00 Uhr

Die 6. Lange Nacht der Theater in Hannover
theater am barg/Christiane Hess
Die Ratte von Hameln

Dieses Jahr zeigen die hannoverschen Bühnen zum 6. Mal, was es alles zu entdecken gibt. Und davon jede Menge. Für Kulturbesessene, Neugierige, Profizuschauer, Entdecker, Unerschrockene...

In der "Ratte von Hameln" aus dem Programm "Hexen, Heiden, Heilige" vom theater am barg geben eine Chronistin und eine Ratte (beide Christiane Hess) gemeinsam die weltweit bekannteste aller deutschen Sagen, die geheimnisvollen Ereignisse von Hameln wieder. Und das Tier liefert Beweise, dass das damals eigentlich doch alles völlig anders war...
Mehr Informationen

12.05.2007
Samstag
18:00 Uhr

Die 6. Lange Nacht der Theater in Hannover
theater am barg/Christiane Hess
Die Ratte von Hameln

Dieses Jahr zeigen die hannoverschen Bühnen zum 6. Mal, was es alles zu entdecken gibt. Und davon jede Menge. Für Kulturbesessene, Neugierige, Profizuschauer, Entdecker, Unerschrockene...

In der "Ratte von Hameln" aus dem Programm "Hexen, Heiden, Heilige" vom theater am barg geben eine Chronistin und eine Ratte (beide Christiane Hess) gemeinsam die weltweit bekannteste aller deutschen Sagen, die geheimnisvollen Ereignisse von Hameln wieder. Und das Tier liefert Beweise, dass das damals eigentlich doch alles völlig anders war...
Mehr Informationen

05.05.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
Zwei Brüder
Schauspiel von Fausto Paravidino

Die Brüder Lev und Boris teilen sich eine Wohnung. Es könnte eine wunderbar funktionierende WG sein, hätte Lev nicht die junge Erica mit ins Haus gebracht und mit ihr die Diskussionen um schmutzige Teller, hochgeklappte Klobrillen und den Einkaufsplan. Der junge italienische Autor, Regisseur und Schauspieler Fausto Paravidino läßt in seiner "Kammertagödie in 53 Tagen" diese unbedeutenden Streitereien um den täglichen Kleinkram eskalieren.

Fausto Paravidino, geboren 1976 in Genua, ist einer der erfolgreichsten italienischen Theatermacher. Der ausgebildete Schauspieler ist mittlerweile auch als Autor und Regisseur international bekannt. In der Uraufführung des Stückes "Zwei Brüder" (2001) in Mailand spielte er die Rolle des Lev.
Mehr Informationen

04.05.2007
Freitag
20:00 Uhr
Premiere
Theater Flunderboll
Zwei Brüder
Schauspiel von Fausto Paravidino

Die Brüder Lev und Boris teilen sich eine Wohnung. Es könnte eine wunderbar funktionierende WG sein, hätte Lev nicht die junge Erica mit ins Haus gebracht und mit ihr die Diskussionen um schmutzige Teller, hochgeklappte Klobrillen und den Einkaufsplan. Der junge italienische Autor, Regisseur und Schauspieler Fausto Paravidino läßt in seiner "Kammertagödie in 53 Tagen" diese unbedeutenden Streitereien um den täglichen Kleinkram eskalieren.

Fausto Paravidino, geboren 1976 in Genua, ist einer der erfolgreichsten italienischen Theatermacher. Der ausgebildete Schauspieler ist mittlerweile auch als Autor und Regisseur international bekannt. In der Uraufführung des Stückes "Zwei Brüder" (2001) in Mailand spielte er die Rolle des Lev.
Mehr Informationen

27.04.2007
Freitag
20:00 Uhr

Clowns 50plus
Alles Unikate
Clownerie

Die Clowns 50plus begeistern ihr Publikum - und das in zuverlässiger Regelmäßigkeit - oder in regelmäßiger Zuverlässigkeit?
Mit skurrilen Gags und klassischer Situationskomik stolpern und strampeln sich die zehn hannoverschen Unikate seit nunmehr acht Jahren durch selbst entwickelte Einzel- und Duoszenen.
Doch wer glaubt, hier fasziniere nur der erstaunlich frische Witz der Jahrgänge 1931 bis 1961, der irrt. Was die Unikate an clowneskem Facettenreichtum auf die Bühne bringen, das fesselt, das ist einfach einzigartig - alles Unikate eben!
Die Clowns zeigen ein zeit- und altersloses Programm, das Jung und Alt anspricht. Ob 9 oder 99, jeder Zuschauer kann sich oder seinen Nachbarn in diesen Clowns wiederfinden. Mit Leichtigkeit und Schalk zeigen sie besondere Lebensmomente und clowneske Alltagsszenen auf der Bühne.
Mehr Informationen

27.04.2007
Samstag
20:00 Uhr

Clowns 50plus
Alles Unikate
Clownerie

Die Clowns 50plus begeistern ihr Publikum - und das in zuverlässiger Regelmäßigkeit - oder in regelmäßiger Zuverlässigkeit?
Mit skurrilen Gags und klassischer Situationskomik stolpern und strampeln sich die zehn hannoverschen Unikate seit nunmehr acht Jahren durch selbst entwickelte Einzel- und Duoszenen.
Doch wer glaubt, hier fasziniere nur der erstaunlich frische Witz der Jahrgänge 1931 bis 1961, der irrt. Was die Unikate an clowneskem Facettenreichtum auf die Bühne bringen, das fesselt, das ist einfach einzigartig - alles Unikate eben!
Die Clowns zeigen ein zeit- und altersloses Programm, das Jung und Alt anspricht. Ob 9 oder 99, jeder Zuschauer kann sich oder seinen Nachbarn in diesen Clowns wiederfinden. Mit Leichtigkeit und Schalk zeigen sie besondere Lebensmomente und clowneske Alltagsszenen auf der Bühne.
Mehr Informationen

21.04.2007
Samstag
20:00 Uhr

Reiter/Nicolai Bielefeld
Paul'n'Paul
Zwei Männer - zwei Gitarren - eine Geschichte

Mit rasantem Tempo, viel Witz und vor allem mit einem ordentlichen Schlag Rock´n´Roll wird die Geschichte zweier Freunde erzählt. Kleinstadt, Enge, Sehnsucht, Aufbruch, Crash. Ein modernes Märchen. Ein Roadmovie, ein Abend voller Erinnerungen.

Die Schauspieler und Musiker Mathias Reiter (Theater Bielefeld) und Boris Nicolai präsentieren einen musikalischen Theaterabend über den Wert der Freundschaft, den Weg von der Kindheit in die Männerwelt und die Kraft des Rock´n´Roll.

Ein starker Text voller Leichtigkeit, Songs die ins Ohr und unter die Haut gehen, eine Geschichte aus alter Zeit, die uns jetzt betrifft. Männer wie Frauen.
Mehr Informationen

14.04.2007
Samstag
20:00 Uhr

Hannover 98
Die XXL-Improshow
Improvisationstheater

Seit ein paar Jahren hat sich Hannover 98 auf die sogenannten "Langformen" spezialisiert und zeigt die beliebtesten Formate dieser Königsklasse des Improtheaters. Dabei werden in der Regel zu einer einzigen Vorgabe aus dem Publikum bis zu 40 Minuten lang eine oder mehrere Geschichten improvisiert.
Dies geschieht auf unterschiedlichste Art: Beim "Hafen" werden Geschichten einzelner Figuren erzählt und miteinander verwoben. Ganz anders beim "Casino" - hier führt der Zufall Regie, den für die einzelnen Szenen einer Geschichte wird per Los bestimmt, welche Figuren auftauchen werden. Somit ist jegliche Planung unmöglich und das ganze Improvisationstalent der Schauspieler gefordert. Ein besonderes Highlight ist dann noch die improvisierte Oper.
In jedem Falle gilt: Lachen ist garantiert und Tiefgang nicht ausgeschlossen!
Mehr Informationen

31.03.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

30.03.2007
Freitag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

24.03.2007
Samstag
20:00 Uhr

Bohème & Bohei
Halb & Halb - Improshow mit Programm
Zu Gast: Impro al Dente

Regelmäßig alle 2 Monate laden sich Bohème und Bohei Gäste in die hinterbuehne, die ihre Projekte vorstellen und sich dann im gemeinsamen improvisieren beweisen zu müssen. Diesmal ist also Impro zu Gast bei Impro... Man kann also nie wissen, was da alles an kreativen Ideen zu Tage tritt.
Mehr Informationen

17.03.2007
Samstag
20:00 Uhr

theater am barg/Christiane Hess
Hexen, Heiden, Heilige
Sagen und Legenden jenseits des Leinetal

Eine Maske, ein Spazierstock, eine Feder und ein Tagebuch: Das ist alles, was die "Frau der 1000 Gesichter" (Nordbayerische Nachrichten) für ihren Streifzug durch die tiefsinnige, tragische und teils urkomische niedersächsische Sagenwelt benötigt. "Rhetorisch brilliant und pantomimisch hinreißend" (Deister Anzeiger) entführt Schauspielerin Christiane Hess dabei ihr Publikum in einer ungewöhnlichen Kombination aus Schauspiel, Masken- und Objekttheater und enthüllt allerlei Überraschendes: Aus einem alten Spazierstock wächst eine Hexeneiche, ratlose Germanische Götter tauchen wie aus dem Nichts auf der Bühne auf und "Die Ratte von Hameln" stellt ein für allemal klar, wie das anno 1284 eigentlich alles wirklich war...
Mehr Informationen

10.03.2007
Samstag
20:00 Uhr

theater am barg/Christiane Hess
Götter, Glocken, Gläubige
Eine Schauspielerin, eine Maske, 32 Rollen

Es ist so einiges los in der norddeutschen Tiefebene: Ratlose germanische Götter, liebestolle Glocken, lebensfrohe Baumeister, trauernde Zwerge, ein genervter Riese und zahlreiche weitere Gestalten tummeln sich rund um Hannover.
Schauspielerin Christiane Hess spielt sie in einer "schauspielerischen Glanzleistung" (DEWEZET) gleich alle: Insgesamt über 30 verschiedene Rollen. Ohne Requisiten oder aufwändiges Bühnenbild verwandelt sich "die Frau der 1000 Gesichter" (Nordbayerische Nachrichten) dabei blitzschnell, mit unglaublicher Mimik und pantomimischer Präzision in die verschiedensten Charaktere und zaubert Stimmungen zwischen Tiefgang, überschäumendem Humor und liebevoll-ironischen Betrachtungen in den Saal. Die Zuschauer werden entführt in die faszinierende, teils aberwitzige Sagenwelt rund um das Steinhuder Meer. Wer hätte schon gedacht, auf was für einem Gewässer die Touristen am Steinhuder Meer wirklich segeln...???
Mehr Informationen

09.03.2007
Freitag
20:00 Uhr

Matthias Egersdörfer Fürth
Falten und Kleben
Comedy mit Akkordeon

Liegt es vielleicht an jener Grundschullehrerin, die damals von ihm verlangte einen Wollfaden kreisförmig auf ein Stück Papier zu kleben? Sind etwa die ominösen Wollkreisschneemänner dafür verantwortlich, dass dieser Mann aus Nürnberg heute zu nichts mehr ein normales Verhältnis hat? Seine Kindheit war hart und die Welt ist eindeutig gegen ihn. Doch: Egersdörfer, der Miesepeter, der Lektüre ausschließlich als preisreduzierte Mängelexemplare mit Nutella zu sich nimmt, gibt niemals auf.

Ausgezeichnet mit dem Hamburger Comedy Pokal 2006
Mehr Informationen

03.03.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

02.03.2007
Freitag
20:00 Uhr

Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

24.02.2007
Samstag
20:00 Uhr
Premiere
Theater Flunderboll
L'italiano per principianti
nach einer Filmvorlage in der Fassung vom Theater Flunderboll

Ein kleiner Vorort von Kopenhagen. Hier herrscht die Einsamkeit. Sechs Einzelgänger treffen sich im Volkshochschulkurs "Italienisch für Anfänger": ein Geistlicher ohne Gemeinde, eine tollpatschige Bäckereiverkäuferin, eine Friseurin mit einer todkranken Mutter, ein unnahbarer Finne, eine quirlige Italienerin und ein schüchterner Rezeptionschef. Die neue Sprache gibt ihnen die Möglichkeit, dem tristen Alltag zu ent- und den anderen näher zu kommen.
Mehr Informationen

17.02.2007
Samstag
20:00 Uhr

DIE BöSEN SCHWESTERN
HERZhaft Willkommen

Wenn Besuch kommt, macht man sauber, backt einen Kuchen, deckt den Tisch - und hofft, dass er nicht ewig bleibt. Diese Gäste, bei denen es sich um Asylsuchende handelt, werden mit den drei durchgeknallten Weibern von der Näh- und Singegruppe zusammengesperrt. Das Thema Ausländerfeindlichkeit in einer neuen, bissig-komischen Variante, die zu Herzen geht.
Mehr Informationen

11.02.2007
Sonntag
19:00 Uhr

Christian Korten
Stimmen, Komik und das Beste aus 1.000 Witzen

Angela Merkel, Franz Beckenbauer, Helge Schneider und Alfred Biolek zusammen auf der hinterbuehne? Bei Christian Korten geht das! Der Stimmimitator hat zahlreiche Stars und Persönlichkeiten im Repertoire und bringt ein gutes Dutzend mit. Allerdings kommt keiner von ihnen bei den gut beobachteten Parodien ungeschoren davon...
Mehr Informationen

10.02.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theater Chaotica
www.manager-a.de
Stück nach Urs Widmer

Sie stehen an der Spitze der Macht: die Topmanager. Wie krisenfest sind die Führungspersönlichkeiten aber wirklich? Acht von ihnen sitzt plötzlich ohne Job auf der Straße. Verwirrung herrscht, Depression regiert, Resignation macht sich breit. In einem Seminar sollen Gruppenübungen und therapeutische Spiele helfen. Aber keiner rechnet mit den intensiven Selbster- und bekenntnissen!
Mehr Informationen

27.01.2007
Samstag
20:00 Uhr

Theatergruppe Master
Tschechow und wir
Theater mit russischer Seele

Keine Angst vor Klassikern: Unter der Leitung von der Moskauer Schauspielerin, Regisseurin und Sängerin Maria Kurakina begibt sich das Ensemble auf eine Reise durch die Welt des Anton P. Tschechow (1860-1904). Der russische Autor ("Die Möwe", "Der Kirschgarten") hatte eine besondere Gabe für gesellschaftskritische und psychologische Beobachtungen. Ein Abend voll romantischer, amüsanter, aber auch schwermütiger Stimmungen.
Mehr Informationen

26.01.2007
Freitag
20:00 Uhr

Bohème & Bohei
Halb & Halb - Improshow mit Programm
Zu Gast: Wiebke Wimmers

Wollüstig und weise, manchmal wehleidig, aber immer witzig: Das ist Wiebke Wimmers Jazz-Pop-Comedy-Programm "W". Die Hamburgerin drückt Klassikern von Duke Ellington, Tom Waits oder The Cure gerne mal deutschsprachige Interpretationben auf. Danach muss sich die Musikerin in Improvisationen mit dem hannoverschen Duo Bohème und Bohei behaupten.
Mehr Informationen

25.01.2007
Donnerstag
20:00 Uhr

Theatergruppe Master
Tschechow und wir
Theater mit russischer Seele

Keine Angst vor Klassikern: Unter der Leitung von der Moskauer Schauspielerin, Regisseurin und Sängerin Maria Kurakina begibt sich das Ensemble auf eine Reise durch die Welt des Anton P. Tschechow (1860-1904). Der russische Autor ("Die Möwe", "Der Kirschgarten") hatte eine besondere Gabe für gesellschaftskritische und psychologische Beobachtungen. Ein Abend voll romantischer, amüsanter, aber auch schwermütiger Stimmungen.
Mehr Informationen

Nutzen Sie unseren Newsletter um immer über alle Veranstaltungen informiert zu werden!